Renzi: Fortschritte bei Krisentreffen zum Ukraine-Konflikt

Bei dem Spitzentreffen zum Ukraine-Konflikt in Mailand hat es nach Teilnehmerangaben Fortschritte gegeben. «Ich denke, wir haben einen Schritt nach vorne gemacht», sagte Italiens Regierungschef Matteo Renzi. Er sprach von konstruktiven Diskussionen. Kanzlerin Angela Merkel und Kreml-Chef Wladimir Putin waren am Morgen mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und anderen europäischen Spitzenpolitikern zusammengekommen. Der Westen und die Führung in Kiew werfen Moskau vor, die prorussischen Separatisten in der Ostukraine zu unterstützen.