Reserve der Rentenversicherung leicht gesunken

Die Rücklage der gesetzlichen Rentenversicherung ist seit Ende vergangenen Jahres um rund 1,5 Milliarden auf 32,6 Milliarden Euro gesunken. Das geht nach dpa-Informationen aus den jüngsten Daten der Deutschen Rentenversicherung hervor. Damit bleiben die Rentenfinanzen derzeit weiter stabil. Ende April entsprach die Rücklage 1,62 Monatsausgaben der Rentenversicherung. Gegenüber dem Vormonat stieg die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage leicht an. Ende März betrug die Rücklage noch 32,2 Milliarden Euro.