Reste von Opfern von Flug MH17 in der Ostukraine geborgen

Reste von Opfern von Flug MH17 in der Ostukraine geborgen
Robert Ghement Reste von Opfern von Flug MH17 in der Ostukraine geborgen

Bisher wurden 289 der Toten identifiziert. Von neun Menschen hatten die Experten im niederländischen Hilversum bisher keine DNA feststellen können. Wegen der andauernden Kämpfe in dem Gebiet waren die Bergungsarbeiten unterbrochen worden. Das niederländische Bergungsteam hatte am Freitag überraschend die Unglücksstelle gemeinsam mit dem ukrainischen Katastrophenschutz besucht. Ob die Bergungsarbeiten fortgesetzt werden, ist unklar. «Die Sicherheitslage bleibt undeutlich», sagte Ministerpräsident Mark Rutte. «Wir entscheiden das von Tag zu Tag.»