Richter entscheiden über BER-Flugrouten

Die geplanten Flugrouten für den neuen Hauptstadtflughafen beschäftigen ein weiteres Mal das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg. Auf der Klägerbank sitzt dieses Mal die Gemeinde, die den Flughafen beheimatet: Schönefeld.

Richter entscheiden über BER-Flugrouten
Patrick Pleul Richter entscheiden über BER-Flugrouten

Sie hält die Flugrouten für rechtswidrig, weil aus ihrer Sicht das zuständige Bundesamt bei der Festlegung die Öffentlichkeit zu wenig beteiligte und den Lärm falsch prognostizierte.

Schönefeld selbst wird nach der Verordnung des Bundesaufsichtsamts für Flugsicherung zwar nicht überflogen, wohl aber die Ortsteile Selchow, Waltersdorf und Kiekebusch. Klagen anderer Anrainer-Gemeinden gegen die Flugrouten hatte das Gericht in den vergangenen Monaten abgewiesen.