Tsipras trifft Merkel und Hollande - Attacken gegen Moskau bei Gipfel

Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen ungeachtet der schweren Krise mit Russland ihre Beziehungen zu den östlichen Partnerstaaten ausbauen. In der lettischen Hauptstadt Riga setzten die EU-Länder ihre Beratungen mit den sechs Ex-Sowjetrepubliken Ukraine, Weißrussland, Moldau, Armenien, Aserbaidschan und Georgien fort. Am Rande des Gipfels berieten Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras über Athens Schuldenkrise. Über den Inhalt des Gesprächs ist noch wenig bekannt.