Ringen behält Status als olympische Sportart

Ringen bleibt bei den Spielen 2020 und 2024 olympische Sportart. Die 125. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees vergab in Buenos Aires den letzten freien Platz im Programm an den Traditionssport. Ringen setzte sich mit 49 von 95 abgegebenen Stimmen vor den Mitbewerbern Baseball/Softball und Squash durch. Damit korrigierte die IOC-Session das Fehlurteil der eigenen Exekutive, die sich im Februar für die Streichung des jahrtausendealten Sport aus dem Programm ausgesprochen hatte.