Rio verstärkt für Olympia Sicherheitsmaßnahmen

Nach dem Attentat in Nizza mit mehr als 80 Toten verstärkt Brasilien die Schutzmaßnahmen für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Interimspräsident Michel Temer beriet sich dazu mit führenden Vertretern des Sicherheitsapparats. Verteidigungsminister Raul Jungmann kündigte nach Angaben des Portals «O Globo» mehr Kontrollpunkte als mögliche Maßnahme an, um Attacken mit einem Lastwagen wie in Frankreich zu verhindern. Touristen und Bewohner müssen wegen diverser Sicherheitszonen mit Einschränkungen rechnen.