Robert Downey Jr. soll HTC als Werbefigur helfen

Der mit Absatzproblemen kämpfende Smartphone-Hersteller HTC setzt auf den Charme von «Iron Man» Robert Downey Jr. Das Unternehmen aus Taiwan machte den US-Schauspieler zur zentralen Figur in einer neuen Werbekampagne.

Bisher wurden nur drei jeweils 15 Sekunden lange Videoclips veröffentlicht, Downey Jr. unterschrieb aber einen Zweijahresvertrag und HTC wolle in die Kampagne eine Milliarde Dollar stecken, wie ein Sprecher dem US-Blog «Engadget» sagte.

Das bisher veröffentlichte Material zeigt, dass der Schauspieler als «Anheizer des Wandels» unter anderem witzige Aufschlüsselungen für den Firmennamen HTC bieten wird. Etwa: «Humongous Tinfoil Catamaran» (Riesen-Katamaran aus Alu-Folie) oder «Hold This Cat» (Halte diese Katze). Der Kunstgriff solle zeigen, dass HTC alles sein könne, was der Nutzer will, erläuterte das Unternehmen, das ursprünglich als «High Tech Computer Corporation» gegründet worden war, in einer Pressemitteilung.

Die Idee ging allerdings schnell nach hinten los: Ein Reporter des «Wall Street Journal» schlug am Montag als Auflösung für HTC «Help This Company» vor: Helfe diesem Unternehmen. HTC hatte in den vergangenen Quartalen mit Rückgängen bei Umsatz und Gewinn zu kämpfen, weil Verbraucher lieber zu Konkurrenz-Geräten griffen. Auch das von Branchenexperten gelobte Flaggschiff HTC One konnte bislang das Steuer nicht herumreißen. Für das laufende Quartal stellte HTC rote Zahlen in Aussicht.