Rodler starten in Innsbruck in neue Weltcup-Saison

Neuneinhalb Monate nach dem deutschen Vierfachtriumph bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi starten die Rodler in ihre Weltcup-Saison. Angeführt von den Olympiasiegern Felix Loch, Natalie Geisenberger und den Doppelsitzern Tobias Wendl und Tobias Arlt wollen die deutschen Athleten in Innsbruck-Igls wieder der Konkurrenz davonfahren. Im ersten Rennen heute kämpfen Geisenberger und ihre teaminterne Dauerrivalin Tatjana Hüfner um den Sieg, danach stehen die Doppelsitzer auf dem Programm.