Rodlerin Geisenberger bei Sprint erstmals geschlagen

Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat bei ihrem fünften Einzelrennen in dieser Weltcup-Saison erstmals verloren.

Rodlerin Geisenberger bei Sprint erstmals geschlagen
Mike Sturk Rodlerin Geisenberger bei Sprint erstmals geschlagen

Im Sprintwettkampf im kanadischen Calgary musste sich die Bayerin als Drittplatzierte der Kanadierin Alex Gough und Erin Hamlin aus den USA geschlagen geben.

Auch für die Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken endete die bislang makellose Siegesserie durch Rang zwei hinter den Olympiasiegerin Tobias Wendl/Tobias Arlt.

Bei den Männer-Einsitzern verpassten die Deutschen zum Abschluss das Podest: Andi Langenhan wurde beim Sieg des Amerikaners Chris Mazdzer Fünfter, Olympiasieger Felix Loch landete auf dem 15. und damit letzten Platz.