Römische Polizei nimmt Kirchenrandalierer fest

Die römischen Polizei hat einen 39-jährigen Mann festgenommen, der binnen 24 Stunden in vier Kirchen eingedrungen ist und dort fünf Heiligenstatuen beschädigt hat. Der Mann sei auf Grund von Zeugenaussagen gefasst worden, teilte die Polizei mit. Die Motive sind noch unklar. Der Priester der Kirche Santa Pressede im Herzen Roms sagte der Zeitung «La Repubblica», der Angreifer habe den wenigen anwesenden Gläubigen einen Riesenschrecken eingejagt.