Rolling-Stones-Saxophonist Bobby Keys gestorben

Der amerikanische Saxophonist Bobby Keys ist tot. Er begleitete die Rolling Stones 45 Jahre auf Touren und bei Sessions. Keys starb nach Angaben der «Nashville Scene» im Alter von 70 Jahren an Leberzirrhose. Das Blatt berief sich auf Michael Webb, ein Mitglied von Keys' eigener Band. «The Rolling Stones sind niedergeschmettert vom Verlust ihres sehr nahen Freundes und legendären Saxophonisten Bobby Keys», heißt es in einer Erklärung der britischen Rockband.