Berlusconi will nicht noch einmal antreten

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi will sich nicht noch einmal für das Amt bewerben. «Ich strebe auch danach, etwas mehr Ruhe zu haben und das Leben etwas mehr zu genießen», sagte der 78-Jährige im staatlichen Fernsehen RAI. Nach Verbüßung seiner Strafe wegen Steuerbetrugs hatte ein Mailänder Gericht Mitte April entschieden, dass sich Berlusconi wieder frei bewegen und sein politisches Comeback vorantreiben kann. Zugleich hoben die Richter das zweijährige Amtsverbot auf.