Blitz tötet Wanderer in Südtirol

Blitze haben einen deutschen Bergwanderer in Südtirol getötet und 16 Soldaten in Bayern verletzt. Der 34 Jahre alte Wanderer aus Düsseldorf sei unter anderem mit seiner Frau an der Rotwandspitze in den Dolomiten unterwegs gewesen, als ein Gewitter aufgezogen sei, sagte ein Mitarbeiter der Bergrettung. Nahe Mittenwald im Landkreis Garmisch-Partenkirchen verletzte ein Blitz 16 Soldaten teils schwer. Die Soldaten absolvierten im Rahmen ihrer Grundausbildung ein Biwak - ein provisorisches Nachtlager im Freien.