Papst beginnt große Südamerika-Reise

Papst Franziskus beginnt heute seine große Südamerika-Reise. Auf der ersten Station seines achttägigen Besuchs reist der Argentinier nach Ecuador. Danach geht es weiter nach Bolivien und Paraguay. Es ist nach dem Besuch des Weltjugendtages in Rio de Janeiro die zweite Reise des Oberhauptes der katholischen Kirche in diese Region, aber die erste in spanischsprachige Länder seit seinem Amtsantritt. Südamerika ist eine der wichtigsten Bastionen der katholischen Kirche, viele Länder leiden aber unter sozialer Ungleichheit und steigendem Einfluss von Sekten.