Renzi an Deutschland: «Jetzt reicht's»

In Italien formiert sich Widerstand gegen die strikte Linie Deutschlands in der Griechenlandkrise. Einem Zeitungsbericht zufolge soll Ministerpräsident Matteo Renzi die Haltung der Regierung von Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) scharf kritisiert haben. «Italien will keinen Ausstieg Griechenlands aus dem Euro, und in Richtung Deutschland sage ich: Jetzt reicht es», zitierte die römische Zeitung «Il Messaggero» Renzi.

«Nachdem (Griechenlands Regierungschef Alexis) Tsipras Vorschläge gemacht hat, die mit den europäischen Vorgaben übereinstimmen, müssen wir zu einer Einigung kommen. Es ist nicht denkbar, einen europäischen Partner zu demütigen, nachdem Griechenland alles aufgegeben hat», wird Renzi zitiert.

Eine offizielle Bestätigung für die Aussagen gab es von der Regierung in Rom zunächst nicht.