Tausende Flüchtlinge mit deutscher Hilfe aus Mittelmeer gerettet

Deutsche, italienische und internationale Einsatzkräfte haben im Mittelmeer Tausende Flüchtlinge in Sicherheit gebracht. Sie mussten zu 15 Rettungsaktionen vor der libyschen Küste ausrücken und retteten bis zum Abend 2500 Menschen. Auch deutsche Schiffe waren laut Küstenwache beteiligt. Nach Angaben der Bundeswehr nahmen die Fregatte «Hessen» und der Einsatzgruppenversorger «Berlin» zwischen 10 und 18 Uhr 1411 Migranten aus vier Booten auf. Die verlassenen Boote wurden als Schifffahrtshindernis eingestuft und zerstört.