Rosenmontagszüge in Köln und Mainz unterwegs

Hunderttausende Karnevalfans lassen sich den Spaß an ihrem höchsten Feiertag nicht nehmen: Bei den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf und Mainz wird die Angst vor islamistischen Anschlägen aber nicht verschwiegen, weder auf den Wagen noch am Straßenrand. «Terror hat nichts mit Religion zu tun», stand auf einem Wagen in Düsseldorf. Gestern war in Braunschweig ein Karnevalsumzug nach einer Terrordrohung abgesagt worden. Die Polizei in den drei rheinischen Hochburgen sieht aber weiterhin keine besondere Gefahr.