Tödliche Massenkarambolage im Sandsturm - Urteil erwartet

Mehr als vier Jahre nach einer Massenkarambolage im Sandsturm wird heute das Urteil erwartet. Angeklagt wegen fahrlässiger Tötung ist eine 54-jährige Autofahrerin aus Brandenburg. Sie soll nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft am 8. April 2011 auf der Autobahn 19 in Mecklenburg-Vorpommern mit viel zu hoher Geschwindigkeit in die Sandwolke hineingefahren sein und so den Tod eines Ehepaars verursacht haben. Insgesamt starben bei dem Unglück acht Menschen.