Rot-Grün kann im Bundesland Wien weiterregieren

In Wien hat die rot-grüne Landesregierung Federn lassen müssen, ist aber um eine Blamage herumgekommen. Die sozialdemokratische SPÖ kam laut vorläufigem amtlichen Endergebnis auf 39,4 Prozent, die Grünen erreichten 11,1 Prozent. Während die SPÖ fast 5 Prozentpunkte verlor, sind es bei den Grünen 1,5. Die ausländerkritischen Rechtspopulisten der FPÖ legten zu und kamen bei der Landtagswahl auf 32,3 Prozent der Stimmen. Die Stimmen der Briefwähler werden heute ausgezählt.