Rot-Rot-Grün sieht sich für Regierungswechsel gerüstet

Mit nur einer Stimme Mehrheit wollen Linke, SPD und Grüne in Thüringen größere Reformen anstoßen. «Rot-Rot-Grün wird nicht alles anders machen, aber vieles besser», sagte die Verhandlungsführerin der Linkspartei, Susann Hennig-Wellsow, bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags in Erfurt. Die für Deutschland neue Dreierkoalition mit einem Regierungschef der Linken verstehe sich als Reformbündnis. Dazu gehöre eine Gebietsreform mit weniger Kreisen.