Rotes Kreuz: 22 Tote bei Überfall auf Einkaufszentrum in Nairobi

Bei dem bewaffneten Überfall auf ein Einkaufszentrum in Kenias Hauptstadt Nairobi sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen, 50 weitere wurden verletzt. Das teilte der Chef des Roten Kreuzes mit. 18 maskierte Täter waren nach Polizeiangaben in das Gebäude eingedrungen und hatten um sich geschossen. Außerdem hätten die Angreifer Geiseln genommen. Augenzeugen berichteten überdies von einer schweren Explosion. Die Polizei schloss einen terroristischen Hintergrund nicht aus.