Rothschild-Gebetbuch soll erneut verkauft werden

Das teuerste illustrierte Gebetbuch der Welt soll erneut verkauft werden. Das Auktionshaus Christie's will das Gebetbuch der Rothschilds noch einmal anbieten, 15 Jahre nach seiner ersten Versteigerung. Das vor einem halben Jahrtausend entstandene Buch ist ein Rekordhalter: 1999 war es für 13,3 Millionen Dollar in London versteigert worden - dreimal so viel, wie erwartet worden war. Damit ist das Buch auch das teuerste illustrierte Manuskript, das je unter den Hammer kam. Christie's rechnet damit, dass die neue Auktion sogar bis zu 18 Millionen Dollar bringen könnte.