RTL Group erhöht Gewinn und kündigt Sonderdividende an

Europas größter Werbesender, die RTL Group, hat vor allem Dank eines harten Sparkurses seinen Profit im ersten Halbjahr kräftig gesteigert. Der Nettogewinn stieg um 52,6 Prozent auf 418 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

RTL Group erhöht Gewinn und kündigt Sonderdividende an
Henning Kaiser RTL Group erhöht Gewinn und kündigt Sonderdividende an

Ein Grund war die Rückabwicklung der Abschreibung auf den Anteil der RTL Group an dem spanischen Rundfunkunternehmen Atresmedia im Jahr 2012. Dieser Effekt machte allein 72 Millionen Euro aus. Im September will die RTL Group eine Sonderdividende in Höhe von insgesamt 387 Millionen Euro an die Aktionäre ausschütten.

Der Umsatz ging in den ersten sechs Monaten um 1,3 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro zurück. Grund sei der rückläufige Werbemarkt, hieß es. Nur in Deutschland sei dieser Markt stabil gewesen. «Die RTL Group generiert weiterhin starke Cashflows, die sowohl Investitionen in zukünftiges Wachstum als auch attraktive Dividendenzahlungen an unsere Aktionäre ermöglichen», hieß es in der Mitteilung. Das Unternehmen gehört zu 75,1 Prozent dem Bertelsmann-Konzern.