RTL-Hochrechnung: Junckers CSV bleibt in Luxemburg stärkste Partei

Bei der Parlamentswahl in Luxemburg hat Jean-Claude Junckers Christlich-Soziale Volkspartei deutliche Verluste verzeichnet. Nach einer RTL-Hochrechnung kam die bisherige Regierungspartei auf 33,4 Prozent der Stimmen und büßte damit 4,6 Punkte ein. Junckers bisheriger Koalitionspartner, die Sozialdemokraten, kam demnach auf 19,3 Prozent. Klarer Sieger sind die Liberalen mit 19,2 Prozent. Die Grünen verloren der Hochrechnung zufolge leicht mit 10,6 Prozent.