Räuber erschießt Kunden bei Supermarkt-Überfall in Hannover

Beim Überfall auf einen Supermarkt in Hannover hat ein Räuber einen 21-jährigen Kunden im Handgemenge erschossen. Ein weiteres Opfer sei schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Nach ersten Ermittlungen wurde ein Kunde auf den Überfall aufmerksam und ging auf den Räuber zu. Es sei zu einem Handgemenge gekommen, bei dem ein Schuss fiel. Der Kunde des Supermarktes erlitt eine Verletzung, an der er starb. Anschließend schoss der unbekannte Täter auf der Straße einen Passanten nieder - Lebensgefahr besteht nicht.