Rund 15 000 Mitarbeiter von Siemens-Sparprogramm betroffen

Siemens will im Rahmen seines Sparprogramms bis 2014 weltweit insgesamt 15 000 Stellen streichen, davon rund 5000 in Deutschland. Dies sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. Die «Welt am Sonntag» hatte zuvor berichtet, dass nach Einschätzung von Analysten im kommenden Jahr etwa 10 000 Stellen abgebaut werden sollen. Bislang hatte sich Siemens nicht konkret dazu geäußert, wie viele Stellen dem Programm zum Opfer fallen werden. Der Sprecher betonte allerdings, dass es in Deutschland keine betriebsbedingten Kündigungen geben werde und auch im Ausland dies angestrebt werde.