Rundfunk: Begräbnis in Jerusalem für Opfer von Pariser Anschlag

Mindestens eines der vier jüdischen Opfer des Anschlags auf einen koscheren Supermarkt in Paris soll am Dienstag in Jerusalem beigesetzt werden. Der Vater von Joav Hattab habe dies im Gespräch mit Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu bestätigt, berichtet der israelische Rundfunk. Auch die Familien der drei weiteren jüdischen Opfer erwägten eine Beisetzung in Israel. Netanjahu hatte Juden in Frankreich angesichts der Terrorwelle in Paris zur Auswanderung nach Israel aufgefordert.