Russische «Nachtwölfe» an polnischer Grenze abgewiesen

Stopp an der Grenze: Die polnischen Behörden haben den Teilnehmern der umstrittenen Motorradtour des russischen Rockerclubs «Nachtwölfe» nach Berlin die Einreise nach Polen verweigert. Das schreiben die als kremlnah geltenden Biker in einem Internet-Blog. Die Gruppe habe nicht die formellen Kriterien zur Einreise erfüllt, meldet die polnische Agentur PAP. Zuvor seien die rund 20 Motorradfahrer von den polnischen Beamten am Grenzübergang Terespol stundenlang gefilzt worden, beschwert sich der Anführer der Biker-Kolonne.