Russische «Nachtwölfe» in Berlin angekommen

Die russische Motorradgang «Nachtwölfe» ist in der Nacht in Berlin angekommen. Wo genau die Biker ihr Lager aufgeschlagen haben, teilte die Polizei nicht mit. Die Motorradgang will an das Ende des Zweiten Weltkriegs und den Sieg über den Faschismus erinnern. Der 9. Mai ist in Russland der «Tag des Sieges». Die Biker wollen heute um 9.30 Uhr am Treptower Park aufbrechen, am Sowjetischen Ehrenmal nahe dem Brandenburger Tor einen Kranz niederlegen und zum Ehrendenkmal in der Schönholzer Heide fahren.