Russische Rakete bei Testflug abgestürzt

Bei einem missglückten Testflug ist in Russland eine fast zehn Tonnen schwere Rakete kurz nach dem Start abgestürzt und zerschellt. Beim Aufprall etwa neun Kilometer vom Weltraumbahnhof Plessezk in Nordrussland entfernt sei niemand verletzt worden, sagte ein namentlich nicht genannter Experte der Agentur Tass. Der Zivilschutz teilte mit, es bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung. Die Rakete habe lediglich ein Messgerät an Bord gehabt.