Russische Schiffe im Schwarzen Meer vor Nato-Seemanöver

Vor einem Nato-Seemanöver im Schwarzen Meer sind dort auch russische Schiffe und Flugzeuge gesichtet worden. Diese hätten allerdings alle internationalen Regeln eingehalten, betonte US-Konteradmiral Brad Williamson nach einem Bericht der bulgarischen Nachrichtenagentur BTA. Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise beginnen US-geführte Schiffe mit den NATO-Alliierten Bulgarien, Rumänien und Türkei morgen eine Übung im Schwarzen Meer. Das Manöver sei bereits im vergangenen Jahr geplant worden, betonte Williamson.