Russischer Außenminister warnt Westen vor Einmischung in Ukraine

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat bei der Nato in Brüssel den Westen eindringlich vor einer Einmischung in der krisengeschüttelten Ukraine gewarnt. Lawrow kritisierte , dass die Nato in einer Stellungnahme die Gewalt im Land verurteilt habe. Das gebe ein völlig «verzerrtes Bild der Lage», sagte Lawrow der Agentur Interfax zufolge. «Wir rufen dazu auf, dass sich niemand in diese Situation einmischt», sagte er. Das von Protesten erschütterte Land müsse seine «verfassungsmäßige Ordnung» wiederherstellen. Der Staat habe das Recht, gegen aggressive Demonstranten vorzugehen.