Russischer Frachter versorgt Internationale Raumstation ISS

Nachschub für die Raumfahrer: Ein russischer Frachter hat mehr als 2,5 Tonnen Material zur Internationalen Raumstation ISS gebracht. Der Transporter vom Typ Progress dockte am Abend planmäßig an, wie die Flugleitzentrale bei Moskau mitteilte. Neben Lebensmitteln, Sauerstoff und Treibstoff erhielt die ISS-Besatzung auch neue Forschungsgeräte. Dazu gehört unter anderem ein Mikrosatellit, der zu Studienzwecken bei einem künftigen Außeneinsatz der Raumfahrer im Weltall ausgesetzt werden soll.