Russischer Konzern: Beschuss von MH17 kam von ukrainischem Gebiet

Die malaysische Passagiermaschine MH17 wurde nach Einschätzung des russischen Rüstungskonzerns Almas-Antej im Juli 2014 von ukrainisch kontrolliertem Gebiet aus abgeschossen. Ein Test habe frühere Erkenntnisse des Unternehmens bestätigt, sagt der Firmenchef laut der Agentur Interfax. Am Mittag will eine niederländische Kommission ihr Ermittlungsergebnis zur Abschussursache bekanntgeben. Bei dem Drama waren alle 298 Menschen an Bord getötet worden. Die Ukraine und Russland machen sich gegenseitig dafür verantwortlich.