Russland blockiert mit UN-Veto Tribunal für abgeschossenen MH17-Flug

Russland hat die Einsetzung eines unabhängigen UN-Tribunals zum Abschuss des Fluges MH17 vor einem Jahr über der Ukraine wie erwartet blockiert. Moskaus Botschafter Witali Tschurkin legte im UN-Sicherheitsrat ein Veto gegen eine Resolution ein. Vor allem die Niederlande und Malaysia, aber auch andere Staaten, fordern seit langem ein internationales Tribunal, um das Unglück aufzuklären. Im Juli 2014 starben 298 Menschen. Russland und die Ukraine behaupten, der jeweils andere sei für den Abschuss verantwortlich.