Russland gegen internationale Friedensmission in der Ukraine

Russland macht Front gegen den Ruf des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko nach einer internationalen Friedensmission im umkämpften Donbass. Mit seinem Vorstoß gefährde Poroschenko das Abkommen von Minsk, sagte Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin heute der Agentur Ria Nowosti zufolge. Falls die prowestliche Führung in Kiew nun ein «anderes Schema» vorschlage, statt die Vereinbarungen von Minsk umzusetzen, wolle sie das Abkommen offenbar «zerstören». Separatisten und Regierungseinheiten warfen sich unterdessen gegenseitig Verstöße gegen die Waffenruhe vor.