Russland hat weitere Vorauszahlung von Ukraine für Gas erhalten

Im Gaskonflikt mit der Ukraine hat Russland eine Vorauszahlung von 15 Millionen Dollar für Lieferungen im März erhalten. Der Betrag decke jedoch lediglich die Kosten für einen weiteren Tag, sagte Sergej Kuprijanow vom Energiemonopolisten Gazprom heute in Moskau. Das zuletzt vom ukrainischen Staatskonzern Naftogaz bezahlte Gas reiche nur noch bis zum Wochenende, hatte Gazprom gewarnt. Die EU-Kommission will am Montag erneut zwischen Russland und der Ukraine im Gasstreit vermitteln. Sowohl Moskau als auch Kiew bestätigten ihre Teilnahme an dem Treffen in Brüssel.