Russland kritisiert Gewalteskalation in Ostukraine

Russland hat die Gewalteskalation in der Konfliktregion Donbass kritisiert und die Ukraine zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufgefordert. Moskau sei äußerst besorgt wegen der Entwicklung, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der Agentur Interfax zufolge. «Es werden wieder Wohnviertel beschossen, Leute sterben», sagte er. Das russische Außenministerium warf der von den USA und der EU unterstützten ukrainischen Regierung vor, die in der weißrussischen Hauptstadt Minsk im September vereinbarte Waffenruhe zu verletzen.