Russland will bei Vernichtung syrischer C-Waffen helfen

Russland ist zur Hilfe bei der Zerstörung syrischer Chemiewaffen bereit. «Wir können Spezialisten schicken, die dabei helfen, das syrische Chemiewaffenarsenal unter internationale Kontrolle zu stellen», kündigte Verteidigungsminister Sergej Schoigu an.

Russland will bei Vernichtung syrischer C-Waffen helfen
Sana / Handout Russland will bei Vernichtung syrischer C-Waffen helfen

«Falls uns ein Platz bei dieser internationalen Kontrolle zugewiesen wird - sei es Transport oder Vernichtung -, sind Russland und seine Streitkräfte selbstverständlich zur Teilnahme bereit.»

Es handele sich um eine äußerst ernsthafte Aufgabe, «und wir stehen erst am Beginn», sagte Schoigu der Agentur Itar-Tass zufolge. «Es ist eine internationale Entscheidung: sollen die Waffen am Ort zerstört, außer Landes geschafft oder einfach nur kontrolliert werden», betonte der Vertraute von Kremlchef Wladimir Putin.

Zudem kündigte Schoigu an, dass Russland einen Rettungsplan für seine etwa 7000 in Syrien verbliebenen Landsleute ausgearbeitet habe. Für die Aktion gebe es Einsatzkräfte, Geld und Möglichkeiten. «Wir haben alle Routen ausgearbeitet, wir sind vorbereitet, damit wir, was Gott verhüten möge, eine solche Operation ausführen können», sagte der Minister bei einem internationalen Diskussionsforum.