Russland wirft EU «beispiellosen Druck» auf Ukraine vor

Russland hat der Europäischen Union erneut beispiellosen Druck auf die Ukraine vorgeworfen, damit Kiew ein Assoziierungsabkommen mit Brüssel unterzeichnet. Ranghohe EU-Vertreter wären nicht nur bei Sitzungen des ukrainischen Abgeordnetenhauses dabei, sondern sie säßen sogar direkt in deren Arbeitsgruppen, sagte Parlamentschef Sergej Naryschkin. Er begrüße die Entscheidung der ukrainischen Regierung, wirtschaftlich auch weiter eng mit Russland zusammenzuarbeiten.