Russlandbeauftragter: USA und Russland müssen sich abstimmen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler, hat auf enge Abstimmungen zwischen den USA und Russland im Syrienkonflikt gedrungen. Dass sich Moskau und Washington in die Quere kommen, müsse unbedingt vermieden werden, sagte Erler im ZDF. Nach russischen Luftangriffen in Syrien steht Aussage gegen Aussage: Während Russland versichert, dass Stellungen der Terrormiliz IS angegriffen worden seien, sagen Beobachter, dass auch Zivilisten zu Schaden gekommen seien. Die Lage in Syrien sei so kompliziert, dass eine militärische Lösung nicht funktionieren werde, sagte Erler.