Saharahitze trifft auf Meeresluft: Hitze gewinnt vorerst

Schwülheiße Luft breitet sich erneut von Süden über Deutschland aus. Heute traf sie über Deutschland auf kühlere Luft von der Nordsee.

Saharahitze trifft auf Meeresluft: Hitze gewinnt vorerst
Karl-Josef Hildenbrand Saharahitze trifft auf Meeresluft: Hitze gewinnt vorerst

Saharahitze und Meeresluft stießen im Westen aufeinander, dort entwickelten sich heftige Gewitter. Im Lauf der Woche werde die Hitze wieder die Oberhand gewinnen, sagte Meteorologe Tobias Reinartz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Die Temperaturen sollen fast überall wieder auf über 30 Grad steigen, nur ganz im Norden bleibt es kühler. Am kommenden Wochenende deute sich in den Computermodellen ein Temperaturrückgang an.