Zynga baut auf Kriegs-Game von «FarmVille»-Entwickler

Der mit Verlusten kämpfende Online-Spiele-Pionier Zynga hofft nun auf Fans von Kriegsspielen unter den Smartphone-Nutzern.

Zynga baut auf Kriegs-Game von «FarmVille»-Entwickler
Justin Lane Zynga baut auf Kriegs-Game von «FarmVille»-Entwickler

Die Firma aus San Francisco stellte das Strategie-Spiel «Empires & Allies» vor, bei dem man mit einem Großaufgebot an Streitkräften Stützpunkte angreifen und verteidigen muss. Entwickelt wurde es unter der Führung von Mark Skaggs, der schon für die beiden alten Zynga-Hits «FarmVille» und «CityVille» verantwortlich war.

Zynga hat bisher Probleme, an den einstigen großen Erfolg auf der Facebook-Plattform auch auf Smartphones und Tablets anzuknüpfen. Mit «Empires & Allies» unternehmen die Kalifornier einen neuen Anlauf.

Das Spiel sei in über 18 Monaten von einem Team erfahrener Industrie-Veteranen entwickelt worden, sagte Skaggs. «Eine besondere Herausforderung dabei ist, das Spielerlebnis an die Nutzung auf dem Smartphone anzupassen: Eine typische Spiel-Runde ist nur drei Minuten lang.» Zynga wolle sich bei dem Spiel mit besonders guter Grafik und Animationen sowie mehr Auswahlmöglichkeiten für Nutzer von der Konkurrenz abheben. Außerdem gehe es dem Nutzerkreis auf mobilen Geräten mehr um Unterhaltung, als im Fall von eingefleischten Gamern, für die Strategie-Spiele oft geschrieben würden, sagte Skaggs.