Ferrari demoliert: Chiles Vidal nach Alkohol-Unfall weiter im Team

Der frühere Bundesliga-Profi Arturo Vidal soll trotz eines Autounfalls mit 1,2 Promille bei der Copa América weiter für Chile spielen. «Er ist für uns ein sehr wertvoller Spieler, er hat einen Fehler begangen, der nicht so schwerwiegend ist, um ihn auszuschließen», erklärte Trainer Jorge Sampaoli. Chiles Fußball-Nationalmannschaft spielt beim Heimturnier am Freitag gegen Bolivien. Vidal wurde nach dem Crash mit seinem Ferrari zunächst festgesetzt. Sein Führerschein wurde einbehalten. Laut Angaben eines Polizeisprechers erlitt Vidal leichte Verletzungen, seine Frau mittelschwere Blessuren.