Pelé nach Wirbelsäulen-Operation aus Klinik entlassen

Brasiliens Fußballidol Pelé hat nach einer Operation an der Wirbelsäule das Krankenhaus verlassen. Das berichtet die Zeitung «Folha de S. Paulo» unter Berufung auf das Hospital Israelita Albert Einstein in São Paulo. Bei der Operation in der vergangenen Woche habe es sich um einen geplanten Eingriff gehandelt, sagte Pelés persönlicher Berater José Fornos. Ein Wirbel habe auf einen Nerv gedrückt und dem dreifachen Weltmeister große Schmerzen verursacht.