SAP-Manager soll Blackberry zurück in die Spur bringen

Ein Topmanager des deutschen Software-Primus SAP eilt dem angeschlagenen Smartphone-Pionier Blackberry zur Hilfe. John Sims, der bei SAP für mobile Services zuständig war, wird ab Januar die wichtige Geschäftskunden-Sparte von Blackberry führen.

Sims werde eine zentrale Rolle bei der Neuaufstellung von Blackberry spielen, erklärte der ebenfalls neue Konzernchef John Chen am späten Dienstag am Sitz im kanadischen Waterloo. Chen hatte zwischenzeitlich selbst für SAP gearbeitet.

Blackberry verliert seit längerem Marktanteile an Konkurrenten wie Apple mit seinem iPhone oder Samsung mit seinen Galaxy-Handys. Im November wurde ein geplanter Verkauf des Unternehmens abgeblasen und der deutsche Firmenchef Thorsten Heins musste gehen. Blackberry setzt nach der Streichung Tausender Stellen vor allem auf Geschäftskunden.