Sarkozy steht wieder an der Spitze der französischen Konservativen

Präsident Nicolas Sarkozy ist zurück: Er übernimmt wieder den Vorsitz der konservativen UMP. Die Parteimitglieder wählten ihn am Abend, aber sie verpassten ihm auch einen Dämpfer. Sarkozy erhielt 64,5 Prozent der Stimmen, seine Mitarbeiter hatten 70 Prozent als Ziel ausgegeben. Es wird damit gerechnet, dass Sarkozy als Parteichef 2017 auch wieder bei der Wahl zum Staatspräsidenten antreten will. Der derzeitige Amtsinhaber, François Hollande, kämpft mit stark sinkenden Sympathiewerten.