Satiremagazin «extra 3» legt gegen Erdogan nach

Das NDR-Satiremagazin «extra 3» hat im Fernduell mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nachgelegt. Das Video, das Erdogan nicht passt, gab es am Abend noch einmal zu sehen. Da Erdogan den Beitrag vielleicht nicht verstanden habe, gebe es ihn nun noch einmal - mit türkischen Untertiteln, sagte Moderator Christian Ehring. Erdogan gucke offenbar «extra 3», zahle aber keine Gebühren, scherzte er. Andererseits: Wenn Erdogan Kritik hören wolle, müsse er «extra 3» sehen. Wolle er keine Kritik, sollte er besser die Bundeskanzlerin treffen.