Schabowskis Zettel wiederentdeckt - Jetzt im Haus der Geschichte

Der Notizzettel des SED-Politbüro-Mitglieds Günter Schabowski aus seiner Pressekonferenz vom 9. November 1989 ist wieder aufgetaucht. Er ist nun im Haus der Geschichte in Bonn. Schabowski hatte auf dem Zettel notiert, worüber er in welcher Reihenfolge sprechen wollte. Am Ende steht: «Verlesen Text Reiseregelung». Dabei handelte es sich um die Regelung, die DDR-Bürgern Reisen in den Westen erlaubt. Schabowskis Sprechzettel galt als verschollen, seit er ihn 1991 an einen Bekannten gegeben hatte. Nun meldete sich der Eigentümer und verkaufte den Zettel für 25 000 Euro an das Museum.